SAPV: Zuhause bleiben können

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung

Das wichtigste Anliegen der "Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung" (SAPV) ist, Sterbenskranke und ihre Angehörigen so zu unterstützen, dass sie bis zuletzt zuhause leben können. Die SAPV hilft immer dann, wenn die Situation so schwierig wird, dass die bisherigen Helfer (z.B. > Hausarzt, > Pflegedienst, > Hospizdienst und Angehörige) allein es nicht mehr schaffen.

 

Gesetzliche Grundlage

Kassenpatienten haben einen Rechtsanspruch auf SAPV. In der Regel verordnet der Hausarzt die SAPV. Direkt im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt kann aber auch ein Klinikarzt für die ersten 5 Tage SAPV verordnen.

>> Mehr Informationen für Kassenpatienten.

Der Gesetzgeber hat die SAPV im Krankenversicherungsrecht (Sozialgesetzbuch Nr. 5)  verankert.

>> Gesetzestext § 37 b SGB V

In der Rahmenrichtlinie zur Verordnung der SAPV des gemeinsamen Bundesausschusses vom 20. Dezember 2007 (aktualisiert 2010) sowie in den Empfehlungen der Spitzenverbände nach § 132 d Abs. 2 SGB V vom 23. Juni 2008 (aktualisiert 2012) wird die gesetzliche Vorgabe für die SAPV präzisiert.

>> Richtlinie Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung

>> Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes für die SAPV

 

Besonderheit Privatpatienten

Bei Privatpatienten muss die Kostenübernahme meist vorher geklärt werden.

>> Mehr Informationen für Privatpatienten.

Regionale Situation

Die SAPV steht seit 2016 in Augsburg Stadt und Landkreis flächendeckend für alle Kassenpatienten zur Verfügung. Auch Privatpatienten werden, wenn irgendwie möglich, versorgt.

>> Regionale Informationen und Kontakte zur SAPV

>> Download Flyer "Zu Hause bleiben können". Informationen zur SAPV für Patienten und Angehörige

 

Sozialarbeit und Seelsorge in der SAPV 

Im Augsburger SAPV-Team arbeiten auch ein > Seelsorger und eine Sozialarbeiterin, die bei entsprechenden Anliegen von Patienten und Angehörigen vor Ort kommen.

 

Kinder und Jugendliche

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen: Sie haben andere Krankheiten, entwickeln sich anders, leben anders. Deshalb gibt es für die SAPV für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ein eigenes Palliativteam, das beim Bunten Kreis angesiedelt ist.

> Kinderpalliativteam für Augsburg, Nordschwaben und darüber hinaus